Film News-Artikel Nintendo

Erster Trailer zum kommenden Super Mario Bros. Film veröffentlicht

Der lang erwartete Animationsfilm zur berühmten Super-Mario-Reihe startet am 23. März 2023 in den deutschen Kinos. Letzte Woche veröffentlichte Nintendo in Kooperation mit Universal Pictures einen ersten Trailer zum kommenden Film. Das Feedback der Fans fiel aber nicht nur positiv aus.

Wer erinnert sich noch an den ersten Super-Mario-Kinofilm von 1993? Hierbei handelte es sich um eine Realverfilmung mit Bob Hoskins (als Mario) und Dennis Hopper (als Bowser) in den Hauptrollen. Die krude Handlung und das ungewöhnlich düstere Setting hatten allerdings so wenig mit der Videospiel-Vorlage zu tun, dass der Streifen bei der jungen Zielgruppe gnadenlos floppte. Heute kann ich diesen Film allerhöchstens Liebhabern von unfreiwillig komischem Trash empfehlen. Nintendo hatte daraufhin erst einmal genug von kostspieligen Ausflügen in ungewohnte Gefilde und legte eine fast dreißigjährige Kino-Pause ein.

Jetzt kommen die Super-Mario-Brüder erneut auf die große Leinwand! Diesmal in Form eines Animationsfilms, was wesentlich besser zur comichaften Vorlage passt. Der erste Trailer sieht durchaus vielversprechend aus. Der Grafikstil orientiert sich stark an den aktuellen Serientiteln und die Handlung (Bowser will sich alle Supersterne unter den Nagel reißen und kann natürlich nur von Mario und Luigi aufgehalten werden) sollte auch junge Kinogänger nicht allzu sehr überfordern. Das zuständige Animationsstudio Illumination Entertainment (u.a. „Ich – Einfach unverbesserlich“, „Minions“) wird sicherlich dafür sorgen, dass auch der Humor nicht zu kurz kommt.

Charles Martinet
Charles Martinet

Allerdings mischen sich unter das positive Feedback auch kritische Stimmen, die vor allem mit der Synchronisation von Mario hadern. Der Hollywood-Schauspieler Chris Pratt, der für den Film gewonnen werden konnte, scheint zwar als Sprecher einen guten Job zu machen, allerdings hat seine Mario-Interpretation so gar nichts mit den Videospielen zu tun. Hier wird Mario seit jeher vom Synchronsprecher Charles Martinet vertont. Seine piepsige Stimme mit dem unverkennbaren italienischen Akzent wird so stark mit dem berühmten Klempner assoziiert, dass alle anderen Sprecher bei den Hardcore-Fans der Serie einen schweren Stand haben. Eine nachträgliche Umbesetzung durch die Produzenten des Films ist aber unwahrscheinlich und so wird es sich nächstes Jahr herausstellen, wie schwer dieses Manko wiegt. Ich persönlich tippe ja mal darauf, dass die meisten Super-Mario-Anhänger trotzdem in Scharen in die Kinos rennen werden 😉

Das könnte Sie auch interessieren.