Ron Klaren - Battle Squadron Ingame (remixed by maf)
Quelle: amigaremix.com
konsolenkost.de
Sommergewinnspiel (vom 11.08.2017)

Trotz vereinzelter Regentage läuft der diesjährige Sommer (Atom) Bombe. Das Geschäft in den Eisdielen brummt und fast Alle freuen sich über das warme Klima. Wäre da nicht das pubertäre Wortgefecht zweier durchgeknallter Staatsoberhäupte, könnte man fast schon von einem Traumsommer sprechen.

Aber auch in dieser Zeit sollte euch der Lesestoff nicht ausgehen und dank der freundlichen Unterstützung der eMedia GmbH verlosen wir auch diesmal wieder zehn Exemplare der neuen Retro Gamer-Ausgabe. Um an eine dieser Zeitschriften zu gelangen, müsst ihr uns nur die folgende Frage richtig beantworten:

Welches deutsche Entwicklerstudio steckt hinter dem N64-Hit Rogue Squadron?

A - X Factor

B - Team 17

C - Factor 5

Schickt uns eine E-Mail mit der richtigen Antwort (und eurer Anschrift) an die folgende Adresse info@retrovideogames.net. Der Einsendeschluss ist der 31.08.2017. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Wir wünschen euch viel Glück!

Contra III auf Vinyl (vom 01.08.2017)

Fans der Contra-Serie hatten es in den letzten Jahren schwer. Nicht nur, dass der Nachschub an neuen Spielen, na sagen wir mal "etwas" stockend verlief (Hard Corps: Uprising kam 2011 für PS3 und Xbox 360), nein auch was das Merchandising zur Serie angeht, gab es wenig zu vermelden. Umso erfreulicher war die Ankündigung von Mondo, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Serie den originalen Soundtrack von Contra III: The Alien Wars in remasterter Form auf Vinyl pressen zu wollen. 

Erinnern wir uns zurück: Wir schreiben das Jahr 1992, das SNES war in Japan und USA schon längst auf dem Markt, aber in Deutschland noch nicht offiziell erhältlich. Dank damaliger Spielezeitschriften, wie der Videogames oder der Maniac, wussten deutsche Gamer aber trotzdem Bescheid, welche Spiele-Highlights in Kürze anrollen. Genau zu dieser Zeit veröffentlichte Konami einen der genialsten Action-Titel aller Zeiten für Nintendos noch junge 16-Bit Konsole. Als Contra III (erschien hierzulande unter dem Namen Super Probotector) dann endlich auch bei uns erhältlich war, bestätigten sich die Vorschusslorbeeren.

Unglaublich brachiale Run-and-Gun-Action, wie man sie seinerzeit höchstens in der Spielhalle zu Gesicht bekam, wurde hier plötzlich auf einer Heimkonsole dargeboten. Grafisch war Contra III dank der Mode 7 Effekte und den 256 Farben des SNES ein absolutes Brett. Besonders begeistert hatte mich aber der Soundtrack! Was Konami hier aus dem Soundchip der Konsole kitzelte, war für damalige Verhältnisse fast schon kinoreif. Umso erfreulicher also, dass genau dieser Soundtrack nun endlich auch auf Vinyl erhältlich ist.

Die Platte enthält zwölf bombastische Tracks (plus Intro und Abspann), die sich qualitativ nicht hinter dem Turrican-Soundtrack von Chris Hülsbeck verstecken müssen. Dank der professionellen Überarbeitung der Macher klingen die Musikstücke sogar noch um einiges besser, als damals auf dem SNES. Hinzu gesellt sich das wunderschöne Artwork des Covers und der Innenseite. Natürlich bekam auch die Vinyl selbst ein individuelles Design verpasst.

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, kann ich hier nur eine klare Kaufempfehlung abgeben. Die Scheibe kostet $25 und kann über die Webseite von Mondo bestellt werden. (YT)

 

 

Interview mit Sebastian Eichholz (vom 21.07.2017)

Wer sich in der goldenen 8- und 16-Bit Ära über Neuveröffentlichung im Games-Universum informieren wollte, musste sich noch auf den beschwerlichen Weg zum nächsten Zeitschriftenhändler machen. Schließlich lag das Internet noch in weiter Ferne und das gedruckte Wort hatte einen viel größeren Stellenwert als heutzutage.

Die Meinung der Spieleredakteure wog schwer und die Prozentwertungen in den zahlreichen Magazinen beeinflussten die Kaufentscheidung vieler Gamer wesentlich. Im Zeitalter von YouTube und Facebook eine fast schon antiquierte Vorstellung.

Viele der damaligen Zeitschriften landeten aber früher oder später doch im Müll und so schien diese Ära langsam in Vergessenheit zu geraten. Glücklicherweise gibt es Menschen wie Sebastian Eichholz, der bereits vor einigen Jahren damit begonnen hat, diese verloren geglaubten Zeitdokumente einzuscannen und Online zu stellen. Auf Kultpower.de haben sich so im Laufe der Zeit jede Menge Scans angehäuft und Fans alter Spielezeitschriften dürfen auch heute noch stundenlang in den virtuellen Magazinen blättern.

Wer mehr über die Entstehung der Webseite und Sebastians spielerische Früherziehung erfahren möchte, liest unser Interview mit ihm. (TN)

 

Age of Empires (vom 08.07.2017)

Anlässlich des 20. Geburtstags des PC-Klassikers Age of Empires kündigte Microsoft vor einigen Wochen an, an einem Remake des Echtzeit-Strategie-Spiels zu arbeiten.

Age of Empires: Definitive Edition, wie die Neuauflage für Windows 10 heißen wird, bekommt eine komplette Überarbeitung spendiert. Soviel verrät der erste Trailer bereits. Zwar wurde der ursprüngliche Stil (glücklicherweise) nicht verändert, aber natürlich haben die Entwickler der Microsoft Studios ordentlich an der Technikschraube gedreht, sodass das Spiel auch nach heutigen Maßstäben schick daher kommt. Sichtbar wird das vor allem bei der 4K-Auflösung, dank der nun viele Details der Umgebung erst richtig zur Geltung kommen. Auch die kleinen wuselnden Einwohner eurer wachsenden Ansiedlung sind nun viel besser sichtbar, was der neuen Zoom-Funktion zu verdanken ist. Verbesserte Animationen und die hübschen Wassereffekte tun da ihr Übriges.

Fans der Serie können sich bereits auf der offiziellen Website für eine Mehrspieler-Beta anmelden. Die Definitive Edition wird auch die Erweiterung The Rise of Rome enthalten.

Wer nun alle Einzelheiten und das finale Veröffentlichungsdatum erfahren möchte muss sich noch bis zur kommenden Gamescom in Köln gedulden. Hier wird Microsoft einen eigenes Event zur Neuauflage von Age of Empires abhalten.

 

 

SNES Classic Mini (vom 01.07.2017)

Mit dem NES Classic Mini landete Nintendo Ende letzten Jahres einen wahren Überraschungserfolg. 30 Klassiker waren vorinstalliert und dank der technischen Anpassung der Titel (Auflösung, Seitenverhältnis, etc.), machten die Spiele auch nach all den Jahren noch eine gute Figur auf dem heimischen Fernseher.  

Wer die Mini-Konsole haben wollte, musste allerdings schnell sein, denn die Geräte waren dank einer strengen Limitierung im Nu ausverkauft. Wann und ob Nintendo noch weitere Exemplare in den Handel bringen wird, ist bis dato nicht bekannt.

Nach diesem kurzen aber heftigen Hype war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die Japaner auch eine Miniaturversion des SNES nachschieben würden. Wenig überraschend also, als  Nintendo diese Woche damit herausrückte, ab dem 29. September auch eine Miniaturversion ihrer 16-Bit Konsole anzubieten.

Bei der Spieleauswahl gibt es erneut wenig zu meckern. Es sind zwar nur noch 21, anstatt 30 Games installiert, aber die größten (nicht nur hauseigenen) Klassiker sind definitiv an Bord.

 

Übersicht:
  • Contra III: The Alien Wars

  • F-ZERO

  • Legend of Zelda: A Link to the Past

  • Secret of Mana

  • Donkey Kong Country

  • Earthbound

  • Final Fantasy III

  • Kirby Super Star

  • Kirby´s Dream Course

  • Mega Man X

  • Street Fighter II Turbo

  • Super Castlevania IV

  • Super Ghouls´n Ghosts

  • Super Mario Kart

  • Super Mario RPG

  • Super Mario World

  • Super Metroid

  • Super Punch-Out!!

  • Yoshi’s Island

  • Star Fox

  • Star Fox 2

Vor allem der zuletzt genannte zweite Teil der Vektor-Ballerei Star Fox ist außergewöhnlich, da das Spiel niemals in den Handel kam. Obwohl es Mitte der 90ér Jahre so gut wie fertiggestellt war, entschied sich Nintendo kurzfristig gegen eine Veröffentlichung, da die Nachfolge-Konsole N64 bereits in den Startlöchern stand. So verschwand das Spiel in der Schublade. Bis jetzt!

Wer das SNES Classic Mini für 99,99 Euro vorbestellen möchte, wird es erneut schwer haben. Bereits jetzt ist die Nachfrage nach dem Gerät so groß, dass die großen Online-Versandhäuser keine Reservierungen mehr annehmen. Man kann also nur hoffen, dass Nintendo diesmal mit einer größeren Stückzahl in den Handel geht, als noch mit dem Vorgänger. (TN)

Sega Forever (vom 23.06.2017)

SEGA Networks Inc. gab diese Woche bekannt, im zweiwöchentlichen Turnus hauseigene Spieleklassiker auf mobilen Geräten veröffentlichen zu wollen. Das beste an dieser Meldung ist, dass die Spiele tatsächlich kostenlos herunterladen werden dürfen, dann allerdings mit nervigen Werbeeinblendungen. Wer dies als störend empfindet, muss pro Spiel 2,29 Euro investieren, bekommt dann aber auch das pure Spielvergnügen. Unterstützt werden alle iOS- und Android-Geräte.

Die Spielereihe hört auf den Namen Sega Forever und erinnert Retro-Gamer an die Tage, in denen die Sonic-Erfinder noch zusammen mit dem großen Marktführer Nintendo um die Gunst der Spieler warben. Auf Augenhöhe wohlgemerkt.

Geschöpft wird aus aus dem riesigen SEGA-Fundus, beginnend bei den bekannten 8-Bit-Klassikern, bis hin zum arcadelastigen Sortiment der Dreamcast-Ära. Den Auftakt bilden fünf Mega Drive-Spiele (Sonic the Hedgehog, Altered Beast, Kid Cameleon, Phantasy Star II und Comix Zone).

Wer übrigens keinen Bock auf die ungenaue Touch-Steuerung hat, darf löblicherweise auch einen beliebigen Bluetooth-Controller nutzen. (TN)

 

 

Retron 77 (vom 17.06.2017)

Auf der diesjährigen E³ in Los Angeles wurden mal wieder jede Menge neue Spiele vorgestellt. Aber auch für ältere Zocker gibt es Neuigkeiten. So stellte der Zubehör- und Retro-Spezialist Hyperkin beispielsweise seine neueste Klon-Konsole namens Retron 77 vor.

Hierbei handelt es sich um eine modernisierte Variante des Atari 2600, das nun bequem per HDMI-Kabel an moderne Fernseher angeschlossen werden darf. Beim Ur-Atari musste man ja noch mit dem Antennenkabel, samt der sehr bescheidenen Bildqualität Vorlieb nehmen. Beim Retron 77 wird die Auflösung auf 1080p erhöht und das Seitenverhältnis auf 16:9 skaliert. Klingt irgendwie überflüssig, macht aber trotz der wenigen Pixel einen großen Unterschied. Puristen dürfen sogar mit klassischen neunpoligen Joysticks steuern (das Gerät verfügt über zwei Anschlüsse), aber auch Bluetooth-Controller sollen unterstützt werden.   

Wer seine alten Module noch im Keller gebunkert hat, könnte seine alten Schätzchen somit in ganz neuem Glanz genießen. Der ungewöhnliche Name bezieht sich übrigens auf das Erscheinungsjahr des ursprünglichen Atari 2600.

Wann das gute Stück erhältlich sein wird, steht noch nicht genau fest. Angepeilt wird aber das vierte Quartal 2017. Der Preis soll bei ca. $80 liegen. (TN)

Shaq Fu: A Legend reborn (vom 03.06.2017)

1994 erblickte ein Beat-em-Up namens Shaq Fu das Licht der Welt (für SNES und Mega Drive). Aber selbst der namensgebende Protagonist Shaquille O´Neal, zu dieser Zeit einer der populärsten Basketballspieler der NBA, konnte nicht verhindern, dass das Spiel gnadenlos floppte. Schuld daran waren eklatante Schwächen im Gameplay und bei der Steuerung. Zudem waren die Kämpfer-Sprites einfach zu mickrig geraten, um ernsthaft gegen die prominente Konkurrenz, wie Street Fighter oder Mortal Kombat anzustinken. Nicht ganz zu Unrecht gilt der missglückte Klopper bis heute als eines der schlechtesten Videospiele aller Zeiten.

Seit einigen Jahren basteln die Indy-Entwickler von Saber Interactive allerdings an einem offiziellen Nachfolger mit dem Titel Shaq Fu: A Legend reborn. Hier soll natürlich alles besser gemacht werden und dem kürzlich veröffentlichten Trailer nach zu urteilen, könnte der zweite Anlauf durchaus erfolgreicher ausfallen. Technisch macht das Spiel schon mal einen guten Eindruck und der comicartige Grafikstil passt sehr gut zu der kurzweiligen Action. Ob spielerisch aber mehr geboten wird, als eine dumpfe Massenschlägerei, bleibt abzuwarten.

Shaq Fu: A Legend reborn erscheint voraussichtlich diesen Herbst für PS4, Xbox One und die Switch. (TN)

 

 

Castlevania auf Netflix (vom 27.05.2017)

Konamis Castlevania-Reihe ist sicherlich eine der langlebigsten Serien der Videospielgeschichte. Bereits seit 1986 (damals auf dem NES) versucht der Belmont-Clan dem Vampirfürsten Dracula ein für alle Mal den Gar aus zu machen. Die Mischung aus Action-, Rollenspiel- und Adventure-Elementen hat bis heute nichts von seinem Charme verloren.

Verfügbar sind mittlerweile über zwanzig Spiele für unzählige Systeme. Das letzte Lebenszeichen gab es 2014 auf der PS3 und der Xbox 360 (Castlevania - Lords of Shadow 2). Seitdem ist es allerdings ziemlich still um Castlevania geworden, zumindest was die Spiele angeht.

Denn kürzlich kam wieder etwas Bewegung in das Vampirjäger-Universum: Der Streaming-Anbieter Netflix ließ zu Beginn des Jahres verlauten, an einer Animationsserie namens Castlevania zu arbeiten. Genaue Details sind zwar noch nicht bekannt, aber die Serie soll sich von der Machart her stark an Game of Thrones orientieren, dabei aber auch alles beinhalten, was die Fans der Castlevania-Reihe erwarten. Ob diese vollmundigen Versprechen eingehalten werden können, wird sich schon bald zeigen, denn die erste Staffel erscheint am 7. Juli. (TN)

 

 

Saber Rider (vom 18.05.2017)

Kinder der 90er-Jahre aufgepasst! Bereits vor ein paar Jahren geisterte die News zu einer geplanten Spielumsetzung der Anime-Serie Saber Rider and the Star Sheriffs im Netz umher. Leider wurde es nach einigem Hickhack um ausgelaufene Lizenzen und abgesprungene Programmierer schnell wieder ruhig um das Projekt und die Sache schien vom Tisch zu sein.

Dank der Hartnäckigkeit des Initiators und ehemaligen Nintendo-Mitarbeiters Chris Strauß blieb dies allerdings nicht lange so. Eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne (und zwei Jahre) später gibt es nun tatsächlich eine spielbare Demo-Version des hoffentlich bald fertigen Spiels.

Bei dem Titel handelt es sich um ein klassisches Run-and-Gun im 16-Bit-Stil. Wer schon mal Probotector oder Metal Slug gespielt hat, weiß ungefähr, was auf ihn zukommt. Ihr rennt allein oder zu zweit durch schön gezeichnete Sci-Fi-Levels und ballert in bester Cowboy-Manier alles vom Bildschirm, was sich bewegt. Ihr schlüpft in die Rolle einer der bekannten Haudegen, die natürlich auch mit unterschiedlichen Wummen ausgerüstet sein werden.

Die Demo spielt sich schon mal sehr anständig und die hübsch gezeichnete Grafik macht dabei einen guten Eindruck. Dank des originalen Soundtracks und der eingestreuten Filmschnipsel aus der Serie kommt schon jetzt gutes Saber-Rider-Feeling auf. Das fertige Spiel soll im dritten Quartal 2017 für PC und Nintendo 3DS (als Download) erscheinen. Echte Retro Gamer bestellen sich aber die physikalische Version für Segas Dreamcast vor. Mehr Infos gibt´s unter callyz.com (TN)

 

 

Es lebt! (vom 06.05.2017)

Bereits vor zwei Jahren tauchte wie aus dem Nichts ein Prototyp der sogenannten "Nintendo PlayStation" auf. Diese sagenumwobene Stück Hardware war das Ergebnis einer genau so kurzen, wie unglücklichen Allianz zwischen Nintendo und Sony.

Nintendo plante Anfang der 90er-Jahre eine CD-basierte Konsole auf den Markt zu bringen, um den Anschluss an die zukunftsweisende Technologie nicht zu verpassen.  Leider kam es während des Entwicklungsprozesses zu diversen Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden japanischen Konzernen und die geplante Kooperation platzte wie eine Seifenblase. Sony wollte das vielversprechende Projekt aber nicht einfach so sterben lassen und entschloss sich dazu, auf Basis der gescheiterten Zusammenarbeit eine eigene Konsole, namens PlayStation zu entwickeln. Der Rest ist Geschichte..

Aber zurück zum ominösen Prototyp. Der überraschende Dachbodenfund geisterte lange Zeit als Foto im Netz umher, wurde von den meisten Gamern allerdings als Fake angesehen. 

Erst letztes Jahr wurde die Konsole von Experten und ehemaligen Mitarbeitern als echt eingestuft. Ein "echter" Sensationsfund also. Dumm nur, dass der inoffizielle PlayStaion-Vorgänger nach dem Einschalten keinen Mucks machte. Technisch hatte der Zahn der Zeit leider ordentlich an der Hardware genagt.

Glücklicherweise wurde das defekte Artefakt im Anschluss dem bekannten YouTube-Schrauber Benjamin Heckendorn (alias Ben Heck) zugespielt. Denn der talentierte Elektrotechniker hat es nach fast einem Jahr nicht nur geschafft, das Gerät zum Laufen zu bringen. Vielmehr konnte auch das defekte Laufwerk endlich wieder dazu überredet werden, Daten von CD einzulesen und sogar Audio-CDs abzuspielen.

Den langen Weg dahin, und vor allem den letzten Schritt zum Erfolg, könnt ihr auf seinem YouTube-Kanal verfolgen ->  The Ben Heck Show

Jetzt geht es aber erst richtig los! Nun beginnt die Suche nach eingestampften Spielen für die niemals erschienene Konsole und auch Homebrew-Entwickler stehen bereits in den Startlöchern, um an entsprechenden Emulatoren und neuen Games zu arbeiten. Wir halten euch hierzu auf dem Laufenden. (TN)

 

 

Paprium (vom 29.04.2017)

Seit sage und schreibe vier Jahren werkeln die Indy-Entwickler von WaterMelon bereits an einem neuen Spiel für das gute alte Mega Drive. Die lange Zeit des Wartens könnte nun bald vorbei sein. Nach Angaben der Macher soll der seitlich scrollende Prügler Paprium (auch bekannt unter dem Arbeitstitel "ProjectY") diesen September endlich erscheinen.

Wir reden aber nicht von einem schnöden Download, sondern tatsächlich von einer physikalischen Fassung inklusive Modul, Hülle und Anleitung. Das lässt das Retro-Herz schneller schlagen!

Technisch soll der Titel zudem alles übertreffen, was bisher den Weg in den Modulschacht der Sega-Konsole geschafft hat. Große Worte, angesichts der Angaben der Entwickler (80 Mbit, 60 Frames, Speichermöglichkeit, regionfree) und den bewegten Bildern, aber durchaus vorstellbar.

Vom Design her orientiert sich Paprium klar an beliebten Genre-Vertretern wie Final Fight oder Streets of Rage und auch der technolastige Soundtrack macht schon jetzt einen guten Eindruck. Ob es der Titel auch spielerisch mit den genannten Vorbildern aufnehmen kann, bleibt noch abzuwarten. Wer Paprium bereits jetzt vorbestellen möchte, kann dies für  $69 (bzw. $89 für die Special Edition) auf der Webseite von WaterMelon tun. (TN)

 

 

Neuer Spieletest online (vom 20.04.2017)

Ziemlich genau dreißig Jahre nach Veröffentlichung des legendären Point-and-Click-Adventures Maniac Mansion (für den C64) erschien letzten Monat mit Thimbleweed Park, die lang erwartete Hommage an den Genre-Klassiker. Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne legten die Entwicklerlegenden Ron Gilbert und Gary Winnick los und steckten ihr ganzes Herzblut in das neue Projekt, unterstützt von jeder Menge Vorschusslorbeeren der zahlreichen Adventure-Fans weltweit. Mit Thimbleweed Park sollten aber keine neuen Maßstäbe im Genre gesetzt oder große Veränderungen am bewährten Spielprinzip vorgenommen werden. Ganz im Gegenteil! Vielmehr soll das neue Spiel genau dort anknüpfen, wo die goldene Ära der Point-and-Clicks Ende der 90er aufgehört hat. Zack McKracken, Monkey Island oder Day oft he Tentacle, das sind die offensichtlichen Vorbilder des neuesten Werks der ehemaligen LucasArts-Entwickler. Die Devise hinter Thimbleweed Park heißt also ganz klar „Mit frischem Elan, zurück in die Zukunft!” (YT) 

Ob sich der ganze Aufwand gelohnt hat und Thimbleweed Park die hohen Erwartungen der Fans erfüllt, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test
Ostergewinnspiel (vom 10.04.2017)

Während der Osterhase schon eifrig damit beschäftigt ist, Eier zu bemalen, dürften viele Gamer gerade etliche Stunden damit verbringen, mit Link durch "offene Welten" zu marodieren. Die neueste Zelda-Episode mit dem Untertitel "Breath of the Wild" ist zumindest unser ultimative Zocktipp für die (höchstwahrscheinlich verregneten) Osterfeiertage.

Aber auch der Lesestoff sollte euch nicht ausgehen und dank der freundlichen Unterstützung der eMedia GmbH verlosen wir auch diesmal wieder zehn Exemplare des RetroGamer-Sonderhefts. Im Fokus der aktuellen Ausgabe steht der VW unter den Heimcomputern, der C64. Um an eine dieser Zeitschriften zu gelangen, müsst ihr uns nur die folgende Frage richtig beantworten:

Wie lautet die Abkürzung für den legendären Soundchip des C64?

A - SchMID

B - SID

C - Paula

Schickt uns eine E-Mail mit der richtigen Antwort (und eurer Anschrift) an die folgende Adresse info@retrovideogames.net. Der Einsendeschluss ist der 23.04.2017. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Wir wünschen euch viel Glück!

Update vom 24.04.2017: Die glücklichen Gewinner wurden per Mail informiert. Allen, die diesmal leer ausgegangen sind, wünschen wir beim nächsten Mal mehr Glück.

  Konsolenkost Sale

News Archiv

games

2017 2016 2015 2014
       
2013 2012 2011 2010
       
2009 2008 2007 2006

videogames